Strategie für die Gestaltung von E-Commerce-Verpackungen

eCommerce Packaging / Die Zukunft ist hier

Maximiert Ihr Unternehmen heute den Wert von E-Commerce-Verpackungen?

Die Welt erlebt gerade eine Online-Revolution. Konsumenten, die früher gerne die Gänge in den Einkaufszentren der Erde auf und ab liefen, finden sich nun in Online-Shops wieder. Verbraucher, die es gewohnt waren, durch den Laden zu gehen, sich mit dem Personal zu unterhalten und in das Einkaufserlebnis einzutauchen, bewegen sich jetzt mit der Geschwindigkeit eines Klicks durch das Internet.

Marken, die keine Erfahrung mit eCommerce-Verpackungen haben, stoßen viel wahrscheinlicher auf Probleme in ihrer Verpackungsstrategie und scheitern daran, den Verbraucher zu begeistern.

Unabhängig davon haben Sie unzählige Möglichkeiten ansprechende und nachhaltige eCommerce-Verpackungen zu gestalten, die unvergessliche Benutzererlebnisse liefern.

Was ist eine E-Commerce-Verpackung?

Eine E-Commerce-Verpackung ist nicht einfach nur eine Box oder Tasche. Es ist ein Transportmittel, das Ihr Produkt durch die Unbilden des Transits trägt, um es in die Hände der wartenden Konsumenten zu bringen. Die Wahl kann auf einen günstigen, standardmäßigen RSC-Karton, eine beliebte Klappschachtel aus Wellpappe, ein Versandbeutel aus Plastik oder ein Versandrohr, fallen. Oftmals ist die eCommerce-Verpackung nicht an den Inhalt angepasst und erfordert eine zusätzliche Polsterung, um zu verhindern, dass das Produkt oder die Innenverpackung beim Transport über die Förderbänder von UPS, Amazon, FedEx oder anderen Versanddienstleistern umhergeschleudert wird.

Eine eCommerce-Verpackungkann auch aus einer Verpackung bestehen, die vom Moment des Eintreffens an ein Gesamterlebnis bietet. Farbe, Textur oder Struktur der Verpackung können einen Eindruck beim Konsumenten hinterlassen. Kräftige Farben sind dafür bekannt mit Ihrer Marke selbst in Verbindung gebracht zu werden, steigern die Kundenzufriedenheit und werten das Design auf. Durch die Textur der Oberfläche kann ein taktiles Erlebnis geschaffen werden, wodurch eine luxuriösere Haptik entsteht, beispielsweise durch die vollständige Entfernung der geriffelten Oberfläche, die typisch für Versandboxen aus Wellpappe ist. Strukturelles Verpackungsdesign kann auch zusätzliche Möglichkeiten schaffen mit dem Verbraucher in Verbindung zu treten, wie z. B. das Öffnen, das Zerlegen oder die Umwidmung als Katzenhaus.

E-Commerce-Verpackung lässt sich in ein Katzenhaus umwandeln von Samsung
E-Commerce-Verpackung von Samsung, die sich in ein Katzenhaus umwandeln lässt

Wie Verbraucher dazu ermutigt werden, mit der Box zu interagieren, ist genauso wichtig, wie die Passgenauigkeit des Produkts. Aufreißstreifen, die mit einer klaren Beschriftung versehen sind und sich tatsächlich zu 100 % aufreißen lassen, können einen großartigen Beginn des Auspackmoments darstellen. Richtig gestaltete Aufreißstreifen bieten auch eine einfache Möglichkeit für den Konsumenten, das Produkt für eine einfache Rückgabe neu zu verpacken. Indem Sie ein umfassendes Auspackerlebnis bieten, verringern Sie die Rücksendequote und erhöhen die Chance auf eine hohe Reichweite in den sozialen Netzwerken.

Kurz gesagt: E-Commerce-Verpackungen vermitteln Ihr Markenversprechen, wenn dies nicht über Ihre Geschäftspartner und Ihre Verkaufsfläche umzusetzen ist.

Anforderungen für ein erfolgreiches E-Commerce-Verpackungsprogramm.

Großartige Produktverpackungen sind leicht zu erkennen. Was braucht es also, eine einzigartige E-Commerce-Verpackung zu schaffen?

E-Commerce-Verpackungen in der richtigen Größe
Moment, was, es gibt eine richtige und eine falsche Größe der Verpackung? Dachten Sie, dass Sie nur eine der angebotenen Größen beim Verpackungshersteller auswählen müssten?

Ganz genau, es gibt richtige und falsche Größen. Für E-Commerce-Verpackungen muss die Größe der Versandtasche so gewählt werden, dass die Produktverpackung mit wenig bis gar keinem Spielraum darin untergebracht werden kann. Hierfür werden Einsätze oder Packmaterial verwendet, um Bewegung innerhalb der Versandverpackung zu reduzieren. Denken Sie daran, dass die Produktverpackung dazu gedacht ist, Druckzonen zu schaffen und das Produkt vor Stößen zu schützen. Die E-Commerce-Verpackung ist dazu da, die Produktverpackung zu versenden und den Schutz des Produkts im Inneren zu erhöhen.

Die richtige Größe der eCommerce-Verpackung erfordert auch die Berücksichtigung der Versandkosten und eine entsprechende Skalierung Ihrer Box, um Ihre Gewinnspanne für das Produkt, das Sie versenden, zu erhalten. Versandtaschen, die zu groß sind und zusätzliche Versandkosten verursachen, werden Ihre Gewinnspanne garantiert schmälern.

Wenn Sie unsicher sind, wie Sie Ihre Verpackung für maximale Effizienz dimensionieren sollen, wenden Sie sich an einen Fachmann, der Größenprüfungen und strukturelles Verpackungsdesign anbietet. Bitten Sie sie, Ihnen Beispiele von Projekten zu zeigen, die sie ihren Kunden geliefert haben, zusammen mit den Vorteilen der Ergebnisse über einen Zeitraum von 12 Monaten.

Geeignete Materialauswahl

E-Commerce-Verpackungen gibt es in vielen Materialien, wie z. B. Wellpappe, Plastikbeuteln oder Versandtaschen, die einfach nur große Umschläge aus einer nicht wiederverwertbaren Kunststofffolie sind. Um den Transport zu überstehen, müssen E-Commerce-Verpackungen robust und flexibel sein. Die Zusammenarbeit mit einem Partner, der in der Lage ist, Ihre Verpackung zu testen und sogar von einem ISTA-Labor zertifizieren zu lassen, wird sehr empfohlen.

Es macht zunehmend keinen guten Eindruck in der Gesellschaft E-Commerce-Bestellungen in Materialien zu liefern, die nicht nachhaltig sind.

E-Commerce-Verpackung aus nachhaltigen Materialien James Cropper Rydal
Mit der „Cupcycling”-Technologie von James Cropper werden Pappbecher zu hochwertigem Papier verarbeitet.

Um die Verpackung nachhaltig zu gestalten, muss berücksichtigt werden, wie sie nach der Nutzung entsorgt und wiederverwendet wird. Werden die Verpackungen zu neuen Materialien recycelt, womit der Kreislauf erneut beginnt, oder werden sie downgecycelt und in Betonmischungen verwendet? Bevor Sie irgendwelche Verpackungen designen, sollten Sie sich der Bedeutung von Nachhaltigkeit für Ihre Marke und den Konsumenten bewusst machen. Die eigene Recherche und das Stellen der richtigen Fragen sind entscheidend für ein erfolgreiches E-Commerce-Programm.

  1. Fragen Sie nach dem Altpapier-Anteil in der für Ihre Verpackung verwendeten Wellpappe.
  2. Wird wasserbasierte Tinte verwendet?
  3. Können Sie das Erlebnis mit zusätzlichen nachhaltigen Substraten anpassen?
  4. Sind diese FSC-zertifiziert?
  5. Sind antimikrobielle Papiere das Richtige für diese Anwendung?


Die Verpackung ist teuer, aber die Rücksendungen sind kostenlos

Der Großteil der Online-Bestellungen wird komplett mit kostenloser Rücksendung geliefert. Kostenlose Rücksendungen bedeuten, dass der Kunde aus irgendeinem Grund, sollte er mit dem Artikel unzufrieden sein, diesen zurückgeben kann. Kostenlos.

Es liegt in Ihrer Verantwortung, das Produkt auf dem Weg zum Kunden und dann den ganzen Weg zurück zu Ihrem Distributionszentrum zu schützen. Um die Langstrecke zu schaffen, müssen Verpackungen für Rücksendungen ausgelegt sein.

  1. Machen Sie es dem Verbraucher leicht, die Originalverpackung, in der die Sendung geliefert wurde, wieder zu verwenden.
  2. Machen Sie die Box oder den Versandumschlag wiederverschließbar.
  3. Legen Sie immer eine Anleitung für den Rückversand in den Karton

Einfache Entsorgung der Verpackung

Alle Verpackungen wandern in den Müll, egal, wie lange jemand sie aus sentimentalen Gründen oder aus anderen Gründen aufbewahrt. Es landet alles in der Tonne.

E-Commerce Verpackung wiederverwertbar
Alle Verpackungen landen früher oder später im Müll. Foto von Bas Emmen

Wenn Sie auf Ihrer Verpackung klar kommunizieren, wie sie zu entsorgen ist, erhöht sich die Recyclingquote für Ihre Marke. Sie können auf viele Arten kommunizieren, wie Ihre Verpackungen recycelt werden. QR-Codes, die erklären, wo das Material angenommen wird oder ob das Material tatsächlich recycelbar ist, finden zunehmend Anwendung. Die Implementierung eines Programms wie How2Recycle (nur in den USA und Kanada) bietet eine Bestätigung von Dritten darüber, was recycelbar ist und wie es recycelt werden kann, indem sie ihre Symbole verwenden, die das Drei-Pfeile-Symbol ersetzen.

Wie auch immer Sie es sagen, machen Sie es deutlich.

Die Verwendung von Materialien, die erfordern, dass der Verbraucher die Verpackung zu einem Einzelhandelsgeschäft transportieren muss, damit sie recycelt werden kann, verringert die Chance, dass sie recycelt wird. Verwenden Sie solche Materialien nur als letztes Mittel.

Wenn Ihre Verpackungen getrennt werden müssen, bevor sie in die Tonne gegeben werden, geben Sie an, wie die Verpackungen getrennt werden sollen. Wenn Sie eine solche Verpackung designen, achten Sie darauf, dass sie so gestaltet ist, dass sie leicht zu trennen ist.

Fazit

Es gibt nicht die eine Lösung für jedes Unternehmen.

Wenn es um E-Commerce-Verpackungen geht, müssen Marken ein Gleichgewicht zwischen Kosten und Kundenerlebnis finden. Vermeiden Sie ein zu komplexes Erlebnis, es sei denn, es handelt sich um einen begrenzten Launch wie eine Seeding-Kampagne oder um eine Verpackung speziell für Influencer. Wenn es zu komplex ist, sinken die Recyclingraten.

Einfachheit ist der entscheidende Faktor, da Verbraucher weniger an der Verpackung interessiert sind und das Produkt selbst das Highlight der Lieferung sein sollte.

Bei so vielen Optionen und Entscheidungen müssen Sie bestimmen, was innerhalb Ihrer aktuellen Abwicklung, Distributions- und Lieferkette am besten funktioniert, um Ihre Produkt an Ihre Kunden zu liefern.

Ein reibungsloses Markenerlebnis.